Afrika
Mädchen aus Senegal

Afrika ist wild, ursprünglich und steckt voller Geheimnisse. Der Kontinent verlockt mit exotischen Tierwelten, tropischen Regenwäldern und trockenen Wüsten.

Bei meiner ersten Reise nach Senegal und Gambia (1999) war ich nur sechs Flugstunden von Europa entfernt und dort, wo auch die Störche Urlaub machen. Die Begegnungen mit den Menschen, ihrer ungebrochenen Lebensfreude und ihrem unverkennbar afrikanischen Lebensrhythmus faszinierten mich.

Die größte Wüste unserer Erde – die Sahara – hat mich ein Jahr später in ihren Bann gezogen. Die Reise nach Libyen (2000) war Abenteuer und Herausforderung zugleich. Die Überfülle an Farben, die Lebenskraft, die menschliche Würde und die schlichte Schönheit haben mich tief beeindruckt. Und ich habe begriffen, dass die wirklichen Wüsten - die die schmerzende Leere verbreiten und die menschlichen Werte von Grund auf bedrohen - in uns selber liegen.

Inscha Allah - So Gott will, führte mich mein Weg auch nach Ägypten (2003, 2011), zu den Pharaonen und ihren grandiosen antiken Monumenten.