Vortrag-ecuador
Souvenierbändchen

Ecuador & Islas Galapagos

Ecuador verdankt seinen Namen dem Äquator, der mitten durch den kleinsten Andenstaat in Südamerika läuft. Spektakulär wechselnde Landstriche sind in Ecuador oftmals nur eine Frage von wenigen Kilometern. Man könnte von den tropischen Stränden der Küstenregion, durch mystische Bergnebelwälder und vorbei an den weißen Gipfeln der Anden bis in den Amazonasregenwald an einem Tag reisen.

Wir lassen uns natürlich etwas mehr Zeit. Wollen wir doch eintauchen in die indianische Kultur mit den bunten Märkten und der warmherzigen Bevölkerung aber auch die kolonialen und als Weltkulturerbe geschützten Altstädte und kulturellen Stätten erleben.

Von Otavalo im Norden geht es entlang der Anden südlich bis nach Vilcabamba. Hier und da gibt es einen Abstecher. Erst nach Tena in den Amazonas Regenwald und dann an die Küste nach Montañita und Montecristi. Dazwischen durften ein paar Orte nicht fehlen: Quito, Mitad del Mundo, Cotopaxi, Quilotoa, Baños, Alausi, Guamote und Ingapirca. Und schlußendlich ging es zum Sehnsuchtsziel auf die Galapagos-Inseln.